Dienstag, August 29, 2017

Schilleroper, Lostplace in der Schanze

Die Schilleroper ist ein altes Zirkusgebäude aus dem Jahre 1891. Das Gebäude hatte Platz für tausend Zuschauer, wurde von dem Zirkus  aber nur 8 Jahre  genutzt. In den Folgejahren wurde das Gebäude als Theater genutzt und später immer wieder umgestaltet. Nach dem Krieg diente es als Lagerhalle und der alte Glanz des Gebäudes ist mit der Zeit verloren gegangen.

Kommentare Kommentare:

  1. I generally don't like graffiti, but i must admit you caught some good ones here!

    AntwortenLöschen
  2. Schade eigentlich, dass das Gebäude nicht mehr genutzt wird. Nur die Graffiti - Künstler scheinen es noch zu schätzen. :-)
    Schön, dass du ihm hier einen Platz gegeben hast und deinen Lesern zeigst mit eindrucksvolllen aufnahmen.

    Liebe Grüße und eine schöne restliche Woche

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ganz wunderbare Grafitti sind dabei. Ein interessanter Platz dazu.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. ich find das schade dass so was prag liegen bleibet anstatt es genutzt wird für irgendwelche Vernatsalungen wieder!
    die Grafittis und Bilder sind toll!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. So viele schöne Schnappschüsse. Da ist auch viel Phantasie unterwegs.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt ist es halt eine Art Bilderzirkus – und wir, dank deiner Aufnahmen, sind die Zuschauer!
    Applaus von Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe so lost places ja einfach.
    Leider bin ich da immer ein zu großer Schisser.
    Alle hingehen gar nicht und mit Fotograf etc auch nicht, da habe ich dann zu sehr angst um das teure Equipment...und mich ;)
    Aber die Aufnahmen sind der wahnsinn.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  8. Da waren schon einige Künstler am Werk. Die Details sind teilweise sehr sehenswert aber der Geasmteindruck ist eher häßlich.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ist das die Schanze, die beim G20 Gipfel so in Mitleidenschaft gezogen wurde oder lieg ich da komplett daneben?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist "die Schanze". Direkt hinter der Schilleroper ist die Kreuzung grüner Jäger, dort haben grosse Barrikaden gebrannt. Dort steht auch das Haus mir dem hohen Gerüst. Die Rote Flora in direkter Nachbarschaft hatte eine zentrale Bedeutung bei den G 20 Demos.LG

      Löschen
  10. ich finde es immer schade, wenn solche traditionsgebäude nicht mehr genutzt werden. aber ich mag auch grafittis und da hast du ja einige ganz schöne entdeckt!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, ich freue mich über jeden Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...