Dienstag, Oktober 24, 2017

Wie sieht eigentlich eine rote Flora aus

Ich werde oft gefragt, wie denn eigentlich die roten Flora aussieht.
Das Gebäude war einstmals ein Tanzsaal, später war dort das Kaufhaus 1.000 Töpfe.  Nun ist dort ein autonomes Zentrum und Stadtteilverein.
Rund um die rote Flora sieht man noch immer einige Beschädigungen von den  G 20 Protesten.
Aber im großen und ganzen läuft dort alles wie immer.

Kommentare Kommentare:

  1. Other than the picture of Mrs. Peel, I really do wish they'd all get a new hobby. You did captures these quite well.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susa
    genial mit diesen Graffiti, ich fühle im
    siebten Himmel.
    Einzigartige Bilder.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Nach all den bunten Wimmelbildern tat es richtig gut das klassische schwarz/weiß Foto von der guten Emma Peel zu sehen.Nicht das es heissen soll das die Wimmelbilder auch Spass gemacht haben.

    AntwortenLöschen
  4. Ach ich frage mich jedesmal woher die Kids soviel Geld für die Spraydosen haben?

    AntwortenLöschen
  5. sehr tolle aufnahmen, liebe susa! eigentlich viel schöner als in der realität... aber für mich ist es in ordnung, dass es auch solche plätze für junge leute gibt, die keinen bock haben, sich der normalowelt anzupassen. wie später herausgekommen ist, waren es ja auch diverse andere, die die zerstörungen beim g20 angerichtet haben. und "zeit für einen aufschrei" ist bei der derzeitigen politischen weltlage durchaus angebracht!!
    liebe grüße
    mano
    das emma-peel-poster ist klasse! ich glaube, ich habe früher alle folgen gesehen!

    AntwortenLöschen
  6. nah bunt ist die Welt der Kids dort und sie leben ihr Leben so aus!!! Danke Suza fürs zeigen auch diese Ecken gehören zu Hamburg!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susa
    staune immer wieder was die Kids da so malen. dieses Graffiti sind reine Kunstwerke und schön zum anschauen.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Großartige Bilder, Suza, aus Deinem ganz speziellen Blickwinkel! Ich bin froh, dass solche Orte noch nicht wegsaniert wurden.
    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susa,
    ich mag bunt und deshalb gefallen mir die Graffiti richtig gut. Mit der Roten Flora und ihren Bewohnern kann ich nicht viel anfangen. Es ist nicht meine Welt. Na ja, ich komme auch vom Dorf und Stadtleben an sich ist für mich schwierig.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, ich freue mich über jeden Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...